Hallo, ich bin Gundolf, genannt Gundo und werde hier immer wieder aus meinem Leben erzählen. 

 

                                     

Importbegutachtung 15.11.08 in Olten:

Grosser, kräftiger Rüde, normaler Widerrist, gute Winkelungen, etwas kurze Kruppe, normale Front, korrekte Schrittfolge, Gebiss: Unterkiefer zu kurz, Hoden komplett. 

 

22. Juni 11

Hallo mich gibts auch noch. In der Zwischenzeit bin ich ein stattlicher, grosser Rüde geworden. Mein Frauchen und ich sind im Mai ins Paradies umgezogen. Kein Stress mehr mit anderen Hunden, keine Spaziergänger mehr, einfach total der Frieden. Nicht mehr immer aufpassen, dass da nicht wer in mein Revier dringen könnte, hier weiss ich, dass der Zwinger mir alleine gehört und nur der, ansonsten haben hier andere das sagen, aber das ist auch o.k. so. Dafür ist mein Zwinger noch etwas grösser geworden, nämlich ganze 18 qm gross. Darin befindet sich ein Haus, welches 2 x 2,5 x 2m  gross ist und natürlich befindet sich hinter dem Haus wieder mein Häckselplatz, wo ich auch mal Pipi machen kann, wenn Frauchen bei der Arbeit ist. Auch sonst gefällt es mir gut, denn hier kann ich laufen, einfach laufen ohne alle paar Meter anderen Hunden und vor allem deren ( rücksichtslosen) Besitzern zu begegnen. Ich fühle mich hier pudel - ääähm Schäferwohl. Man kann auch mal tief und fest schlafen und das erstemal seit drei Jahren vor sich hin träumen.

 

19. April 10

Nun ist es zwei Wochen her seit ich kastriert wurde. Mein Frauchen hat sich mit diesem Entscheid sehr schwer getan und sie hat mir vorgängig Hormon - Implantate ( chemische Kastration) einsetzen lassen, in der Hoffnung, dass ich dann das Thema Frauen abhacken könne, hi, hiiiii, weit gefehlt das erste Mal mit einem Implantat hielt diese Phase gerade mal drei Wochen und das zweite Mal mit zwei ( dem Gewicht entsprechend ) hat es gerademal knapp drei Monate gewirkt. Normalerweise halten diese Dinger mindestens fünf bis sechs Monate, bei einigen Hunden auch länger. Naja ich bin ja auch kein normaler Hund bitte schön. Ich glaube, ich hatte weniger Probleme mit der ganzen OP, als mein Frauchen, aber ich sage Euch, mir geht es nun viel besser. Keine Verdauungsbeschwerden ( Durchfall wie Wasser ) mehr, nicht nur noch andere Hunde, vor allem Weibchen im Kopf. Ich kann mit Frauchen wieder kommunizieren. Ich fühle mich nun pudelwohl und ich glaube mein Frauchen hat sich mit diesem Schritt auch abgefunden. Musste wohl sein.

 

20.März 10 

Hallo, ich bins wieder mal und habe einiges zu berichten. Ufff... das hat jetzt lange gedauert, bis ich mein Frauchen, ( oder doch Oberboss ????)  endlich so gut erzogen habe, dass wir uns nun so gut verstehen. Das heisst (leider) nicht, dass Frauchen alles macht, was ich will, aber trotzdem weiss sie nun, wie mit mir umzugehen ist. Auch habe ich natürlich immer noch ab und an Flausen im Kopf, aber ich glaube, das muss so sein und zudem bin ich ja auch noch nicht soo alt. Kürzlich habe ich erfahren, dass mein Papa nicht mehr gearbeitet wird, da er offenbar noch viel, viel, vieeeeeeel dominater und Führerhart ist, als ich ( ist das überhaupt möglich ???). Aber ich finde meine Frauchen macht das ganz gut mit meiner Dominanz und Führerhärte und meinen Flausen. Aber man kann sich ja wirklich nicht alles gefallen lassen, was einem die Zweibeiner hin und wieder zumuten (ist doch wahr). In der Zwischenzeit bin ich ein stattlicher Rüde von 69.5cm Schulterhöhe und 45 Kg  (heee, he, ich bin dann aber trotzdem ein schlankes Kerlchen geblieben) geworden. In meinem Rassestandart steht, dass ich eigentlich nur 65cm Hoch sein dürfte und vom Gewicht her hat ein Rüde etwa 35 - 40 Kg zu sein. So nun aber genug gebellt. Jetzt gibt es noch einige Fotos. Diese werden wohl nicht allen Leuten gefallen, weil viele auch nicht genau wissen, worum es bei dieser Arbeit wirklich geht, nämlich nur um das Spielzeug "Ärmel" und nicht um den Mann, der ihn trägt. Diese Arbeit macht uns Hunden riesig Freude, wenn sie richtig ausgeübt wird. Für mich ist es auch wichtig, dass ich trotz höchster Erregung, das Spielzeug endlich zu holen, auch noch auf mein Frauchen hören kann und das ist, so sag ich Euch, verdammt schwierig. Aber auch das lerne ich bestimmt noch, denn mein Michi (Schutzdiensthelfer) macht seine Sache ganz gut und ist fast so schlau, wie ich. hi, hi, hi...

 

                    Aaaachtung, da tut sich was                                                               und GO; Juhuiiiii........

   

 

                                            jetzt habe ich dich gleich                                  und schon bin ich bei meiner Beute ( Ärmel )

   

 

Und da muss ich schon ganz ordentlich halten. ?                                                                

Mal schauen, wer mehr Kraft hat. Ist eigentlich keine Frage ooooder..??                     Ha, schon fast gewonnen 

                                

 

 Jetzt hab ich meine Beute, nun nichts wie weg, aber Michi braucht ja auch  

 eine kleine Verschnaufpause, hi, hi, hiiii.....                                                                 Und jetz wie weiter ??? gleich nochmal ???.. Bitte, Bitte

                    

 

Was die wohl noch zu besprechen haben.

 

15.August 09

Heute hat mein Frauchen wortwörtlich gesagt: " ich glaube ich spinne". Erst dann habe ich gemerkt warum. Frauchen konnte das erstemal mit einem Besen den ganzen Sitzplatz in meiner Anweseheit wischen. Das war bis jetzt unmöglich (hi, hiiiiiii.....), denn ich fand das borstige Ding einfach zum fressen lustig und es brachte mich jedesmal in Rage, somit hat mich Frauchen einfach weggesperrt, weil ich nicht kapieren wollte, dass ich dieses Ding einfach in Ruhe lassen soll. Aber auch ich werde älter und vielleicht auch ein klein bisschen vernünftiger, auf jedenfall im Moment. Mal schauen, wie lange ich das durchhalte. Letzte Woche waren wir in einem neuen Hundesport zum schnuppern, denn am alten Ort war mein Frauchen plötzlich immer so komisch, wenn wir im Training waren und ich wusste gar nicht mehr, was ich machen sollte. Ich glaube, da mein Frauchen auch sonst viel um die Ohren hat und nicht immer 2x die Woche ins Trainig kann und dann auch noch Sprüche anhören musste wie: Wenn Du regelmässiger kommen würdest, dann könnten wir Dir schon helfen ect.,  fühlte sie sich einfach definitiv nicht mehr wohl. Auch hatte ich noch nie Freiablegen in der Gruppe üben können oder Personengruppe ect. Wie soll ich mich da an andere Hunde auf dem Platz gewöhnen können? Naja, (schäm.....) ich bin halt schon ein Schlingel. Ich könnte noch vieles, wenn sich Frauchen seiner Sache immer so sicher wäre. Leider hat sie dies jetzt geändert, denn sie sagt, wenn ich jetzt ein Schligel bleiben darf, dann kommt es nicht gut, deshalb haben wir jetzt eine Trainingsgruppe gefunden, wo Frauchen mind. einmal die Woche mit mir trainieren kann und sie scheint sich da sehr wohl zu fühlen und somit, weiss ich auch wieder was ich tun soll (gebe mir zumindest Mühe) . Aber nichts desto trotz begreife ich mein Frauchen immer besser und somit vestehen wir uns meistens auch. Ich kann in der Zwischenzeit auch ein richtiges Kuschelmonster sein. Eben ein Schosshündli, mit 41Kg halt. So nun habe ich wieder einmal genug gebellt für einige Zeit.

 

19.April 09

Nun bin ich schon fast 16 Monate alt und lange ist es her seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe, aber ich kann Euch sagen, ich hatte genug mit mir selber (Teenager und so ) und vor allem auch mit meinem "Chef" (vielleicht auch nicht??? schmunzel) zu tun und anstrengend war es auch, meinem Frauchen immer zu beweisen, dass ich doch der wirkliche Boss wäre. Aber Sie glaubt es einfach nicht. Und ich kann Euch sagen, der Frühlingsbeginn war auch nicht ohne, da duftete es überall so super gut nach Weibchen, aber leider hat mein Frauchen einfach, ohne mich zu fragen, die Route geändert, da war es gar nicht mehr so richtig "dufte". In der Zwischenzeit bin ich aber ein richtiger Hund geworden und auch mein Benehmen kommt langsam in die richtigen Bahnen (ich glaube das ist ganz gut so, denn mit meinen gut 40 Kilo und trotzdem schlank bin ich kein Pappenstiel), so meint mindestens mein Frauchen. So nun habe ich genug gebellt und Ihr könnt noch einige Fotos bestaunen.

 

  

Schau ich nicht ganz lieb drein. Mann muss mich doch einfach mögen oder ??

  

    

 und hier noch bei meiner Lieblingsbeschäftigung, dem Wasser. Da Frauchen mir einfach meinen schönen Zimmerbrunnen auf dem Sitzplatz streitig gemacht und geklaut hat, darf ich jetzt und das ist noch viel besser, hochoffiziell in MEINEM neuen Brunnen baden und planschen nur leider ist das Wasser nach höchstens zehn Minuten immer leer. Das scheint an mir zu liegen.

      

15.November 08

Heute Morgen hat mich Frauchen schon um 06.00 geweckt und wir fuhren um 07.00 los. Sie sagte, dass ich heute eingebürgert werden soll und ich mich gefälligst benehmen soll. Ist ja logisch mach ich doch immer (fast). Als wir nach langer Autofahrt um 08.30 den Ort endlich gefunden hatten durfte ich aussteigen. Aber was war da los? Überall Hunde, viele Hunde, alles die selbe Sorte wie ich. Was soll das. Naja, mal schauen was da kommt. Zuerst jedfallmachten wir noch auf einen Spaziergang und dann hiess es warten zwischen all den Hunden, denn ich war offenbar nicht der einzige, welcher eingebürgert werden wollte. Huiii war das aufregend, aber nach einer Viertelstunde, hat die Spannung etwas nachgelassen und ich konnte mich sogar etwas hinlegen zum warten. Nun um 11Uhr war es endlich soweit und ich kam an die Reihe. Was die wohl alles von mir wollen? Zuerst Zähne zeigen iiigitttt... wie ich das hasse, aber mit etwas Geduld hat es dann doch geklappt, aber oh Schreck!!!!! Mein Gebiss ist nicht ganz in Ordnung, denn mein Unterkiefer ist zu kurz (vererblich) und deshalb schliessen die Zähne nicht ganz. Das war ein kurzer Schock für mein Frauchen, aber wir geben die Hoffnung noch nicht ganz auf, dass sich dies allenfalls noch etwas auswachsen wird. Naja es ist, wie es ist. Meine Aufgaben als, Familien-, Sport und Diensthund werde ich trotzdem in vollem Umfang warnehmen können. Nur leider reicht es vielleicht nicht für die Körung und somit zur Zucht, was eigentlich schade wäre, denn man sagt, ich sei ein schöner Hund ( ganz  der Papa und kräftig wie die Mama). Alles in allem, waren diese vielen Eindrücke für mich sehr lehrreich und mein Frauchen war sehr zufrieden mit meinem Benehmen. Ich freue mich schon auf weitere solche Anlässe. Frauchen sagt: nächsten Frühling machen wir den Wesenstest und im Neujahr darf ich mit Evelyne und Doménique (zwei Kinder von Frauchen) ins Ringtraining, damit ich dann mit diesen Zwei an Ausstellungen teilnehmen kann. Das wird bestimmt lustig. So nun genug erzählt für heute.

14.Oktober 08

Letzte Woche musste ich zur Frau Doktor. War das spannend in diesem Raum. Ich durfte alles abschnuppern und habe, wie könnte es anders sein, natürlich zuerst die Guteli-Büchse gefunden. Und auch sonst gab es so allerhand zu begutachten. Zu guter Letzt musste ich noch auf die Waage, diese war zwar ziemlich eng, so für kleine Hundis  ist es o.k. aber doch nicht für so ein aufgeregtes Monster, wie mich. Die Frau Doktor und mein Zweibein waren grad etwas baff, ob meinem Gewicht und das mit erst neun Monaten. Bringe ich doch stolze 37,5 Kg auf die Waage und bin doch sehr schlank. Aber psssst...... nicht weitersagen, bis ich gross bin möchte ich schon noch einige Kilos zulegen. Da wird sich Frauchen aber freuen. Wenn Frauchen wieder mal etwas Zeit übrig hat, stelle ich wieder mal ein Foto von mir ein,, aber habt noch etwas Geduld, es ist halt immer viel los, hauptsache ich habe meine Beschäftigung und meinen Spass, die Fotos können warten.

 

25.Juli 08

 

am Dienstag war eine Kollegin bei mir und da nutzten wir gleich die Gelegenheit um Fotos (von Susanna Bolliger) von Gundo zu machen. Seht selber wie er sich toll entwickelt hat:

Gundo mit 6 1/2 Monate

 

was gibt es da wohl spannendes zu sehen???

 

       

ich bin doch schon mächtig gewachsen !!!

        

 

ohne Kommentar

                  

Da es ein wunderschnöner, sonniger Nachmittag war, sehe ich etwas grau aus, aber natürlich bin ich immer noch ein schwarzer Teufel   

 

    

 19.Juli 08  

Heute hat mir Gundo wieder einemal einen gehörigen Schreck eingejagt. Auf dem Nachhauseweg vom Spaziergang hat Gundo meine Tochter Evelyne gesehen und hat sie voller Freude spielerisch gepackt und ist an ihr hochgesprugen in diesem Moment , er war angeleint, schlägt es ihn zurück und er knallt auf den Asphalt direkt auf die Seite und Schulter. Mir blieb der Atem genau so stehen, wie dem Hund, denn zuerst blieb er einen Moment liegen und streckte sein Vorderbein in die Luft. Doch plötzlivh konnte er unter Schmerzen wieder aufstehen, aber einen Moment lang nicht belasten. Doch zu Hause angelangt hinkte er, gott sei Dank, fast nicht mehr. Wir haben ihn nach Anweisung der Tierärztin behandelt und hoffen nun, dass er sich keinen Schaden zugezogen hat. Im Moment hinkt er nicht und ich hoffe, dass es so bleibt. Ansonsten ist unser Riesenbaby ein ganz toller Hund, mächtig und stolz. Fotos folgen.

01.Juni 08

Ich bin schon mächtig gewachsen und geniesse das tolle Sommerwetter. Ich bin schon fleissig am lernen und gehe auch gerne in die Hundeschule und mit Zweibein zur Arbeit.

auf diesen Fotos bin ich ca. 4MT. alt

    

18.März 08

Hallo ...!!!! ich habe wieder  mal was zu erzählen. 

ich bin viel mit meinem Zweibein unterwegs, werde von allen, ach so lieben, Menschen für meine schöne Farbe und den kräftigen, grossen Körperbau bewundert, am meisten natürlich von meinem Frauchen. Ich habe schon ganz viel erlebt und gesehen, so auch den Rhein. Es gibt doch nichts schöneres als sich in Schlamm- und anderen Pfützen zu vergnügen, sehr zum leidwesen meines Frauchens. So auch bei einem spannenden Spaziergang, dem Rhein entlang,mit eben vielen solchen Tümpelchen und Rinnsale. So viel Neues zu erleben gibt auch Durst und da musste ich schon mal das Wasser vom Rhein versuchen, man kann ja schliesslich schön hinein gehen, denn er ist ja gar nicht tief. Supiii... Da ich halt Wasser über alles liebe und mein Frauchen, der Meinung war, dass wir jungen Hunde ganz bestimmt nicht irgendwo von 40cm hohem Ufer in unbekanntes tiefes Gewässer springen (was normale Hunde auch nicht machen und schon gar keine Welpen) ging ich im Rhein baden, was mein Zweibein sehr erschreckte, bin ich doch erst 14 Wochen alt und kann doch bestimmt kräftemässig noch nicht weit schwimmen. Sie hat mich gerufen, aber das schwimmen war so herrlich, dass ich nicht sofort umkehrte, erst als sich mein Frauchen umdrehte um forzulaufen, zog ich es vor, wieder ans Ufer zu schwimmen, aber ich konnte ja nicht herausklettern, so musste sich mein Frauchen auf den Bauch legen und mich am Halsband herausziehen. Ufff... nochmal alles gut gegangen. Ich weiss nun, dass ich etwas vorsichtiger an ein Gewässer heran gehen muss (für wie lange wohl????) und mein Zweibein ist leider nun nicht mehr ganz so grosszügig mit meinem Freilauf. Aber sonst läuft hier auf Schloss Krauerstein viel und auch darf ich schon in den Hundesport gehen und so einem Fell nachjagen, uiii macht das Spass. Wenn ich noch nicht ins Auto will mit meiner Beute,lasse ich mich wie ein toter Hund umfallen, sehr zum Gelächter aller Zuschauer. Frauchen macht zwar schon seit über 20 Jahre Hundesport und alle glauben, dass sie weiss wies geht, aber eben, so einen besonderen kleinen Racker hatte sie noch nie an der Leine (stolzbin....) und so wird es meinem Frauchen nie langweilig.

  

 

9.März 2008 

Heute durfte ich meine erste grosse Reise in ein fremdes Land zu meiner neuen Familie antreten. War das aufregend. Ich durfte auf dem Schoss der vielen grossen Kindern (Teenies) im Auto fahren und fühlte mich natürlich Hundewohl. Wir machten immer mal wieder Halt, damit ich meine Blase entleeren konnte oder weil meine Leute riesen Hunger hatten, die sind ja nun auch schon eine Weile unterwegs gewesen. Nun endlich, knapp vier Stunden später sind wir in meinem neuen Zuhaus angekommen. Ein riesen Haus und viel eingezäunter Garten mit vielen, so komischen Wesen mit vier oder zwei Beine. Die einen hatten so Federn am Körper, die andern sind so kleine Dinger, die quitschen und wieder andere fauchen und werden  ganz dick und haben richtige Messer an den Füssen. Diese Wesen verbelle ich lieber und bleibe auf Distanz. Aber ansonsten gefällt es mir ganz gut hier. Leider hat es viele Treppen, welche ich noch nicht benutzen darf und Frauchen mich immer tragen  muss. So nun  mache ich fürs erste mal Schluss und berichte später wieder.

 

Ist hier noch Jemand schöner als ich???  Da bin ich gerade mal 6 Wochen alt.

 

puuhhh..... soviel schauen macht aber müde

mehr Fotos hier

 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!