Meine Reptilien

 

24.Oktober 2011

Hier noch ein Gemeinschaftsbild

 

Hier einfach einige Bilder meiner Frösche und ihrem Farbenspiel:

 

           

nächster Frosch ist alles ein und Derselbe (Litoria infrafrenata)

 

  

02.August 2011

Letzte Woche sind vier neue Riesenlaubfrösche eingezogen. Ich durfte drei adulten Korallenfingerfröschen ein neues Zuhause geben und somit hat Quaaki Verstärkung im wahrsten Sinne des Wortes bekommen. Das Männchen ist ziemlich lautstark. Dann habe ich noch einen Litoria Infrafrenata ( einer der grössten Laubfrösche. Sein Lebensraum ist Neuguinea ) gekauft, auch dieser schon ziemlich gross. Was mich fasziniert an diesen Tieren ist das Farbenspiel. Die Korallenfinger sind am Tag, wenn sie schlafen ( meist auf oder unter braunem Grund) dunkelbraun-grün und in der Nacht richtig schön grün. Beim Litoria Infrafrenata ist es genau umgekehrt, am Tag ist er strahlend grün und in der Nacht eher bräunlich. Spannend.... Man geht davon aus, dass dies ein Tarnungsspiel ist. Natürlich verfärben sie sich auch bei Stress, aber ich meine, dann sieht es nochmals anders aus. Es sind jedenfall muntere, hübsche Gesellen. (Naja hübsch ist vielleicht ja Ansichtssache, aber munter und freundlich schauen sie auf  jedenfall drein.) Aber bildet Euch doch selber ein Urteil. Hier noch der Litoria Infrafrenata (Weisslippenfrosch)

 

Hier meine Nala am Tag beim Schlafen

 

16.Juli 2011

Alle Tiere haben den Umzug gut überstanden und haben sich gut eingelebt.

 

16.Januar 2011

In der Zwischenzeit hat sich auch bei den Reptilen einiges getan. So habe ich vor Weihnachten ein neues Forex - ( Kunstoff ) Grossraumterrarium ( 1.8m x 0,8m x 1.8m ) gefunden und hatte nun schön Zeit ,dieses einzurichten. Es hat auch eine grosse Wasserwanne drin, damit die Tierchen auch baden können. Auch ist in der Zwischenzeit noch ein weiterer Schützling eingezogen, nämlich Quaaki, ein Korallenfingerfrosch, welcher eine Endgrösse von ca. 10 - 13cm erreichen wird und etwa 20 Jahre alt werden soll , weitere dieser Art werden folgen. Aber seht doch selber.

  

            

                                                                                                                                     

      

 

 Und ich bin Onida ( die Eine, wonach gesucht wurde ). Ich bin von Natur aus eher schüchtern und ängstlich, aber eigentlich gefällt es mir hier auch, wenn nur die Mara nicht wäre und sich immer so zickig benimmt, das macht mir doch einiges an Stress, aber auch die wird bestimmt wieder normal.

 

               Hallo, ich bin Quaaki und fühle mich hier pudelwohl

               

Hallo ich bin Wapi (glücklich) und mir gefällt es super hier, nur die Weiber zicken sich noch an, weil jede den besseren (gibts das hier überhaupt noch? ) Platz haben will.

  

 

Hallo, und ich bin die Mara (verschiedene Bedeutungen, aber alle treffend ). Auch ich fühle mich sehr wohl hier, obwohl....., Onida zickt doch ziemllich rum und das gibt dann halt etwas Stress, aber auch das wird noch werden.             

 

                          

                                                                                                                               

                                       

2010  

Wie Ihr ja bereits unter Aktuell nachlesen könnt, hat es bei mir tierischen Zuwachs gegeben. Es sind dies meine zwei Stirnlappenbasilisken und ein grosser Mauergecko. Nun, nachdem mein Terrarium in etwa die klimatischen Bedingungen, welche die Tiere in ihrer Natur auch vorfinden, bieten kann, freue ich mich sehr an den neuen Bewohnern. Irgendwann gibt es dann ein 180cm langes und ebenso ein hohes Glasterrarium, damit das biologische Gleichgewicht einfacher aufrecht erhalten werden kann und diese agilen Tiere auch den Platz bekommen, welchen sie verdienen, soweit dies in Gefangenschaft halt möglich ist. Nun noch Fotos der Tiere.

          

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!